Zur Hauptseite
Diese Seite empfehlen Neuheiten Artikel Service Suche Impressum

Alle Rezensionen zu Aoria
(Genre »Rock«, Land »Schweden«)

 

If I Slow Down Everything Will Disappear
(2006, Eigenverlag)

Diesen vier jungen Schweden ist es bitterernst. Mit ihrem dunkelgrauen Blick auf die Welt. Mit ihren wütenden Verzweiflungsanfällen. Mit ihrem Anrennen gegen das Unvermeidbare. Aber sie wehren sich, mit himmelhohen Gitarrenwällen. Mit der klaren Stimme von Erik Nilsson. Mit ausufernden Songstrukturen, die dem Progressive Rock und seinem sinnsuchenden Suhlen in endlosen Wiederholungen minimalst veränderter Klangmuster nahestehen. Tool, die Überväter des Postrock, haben bei Aoria reichlich Spuren hinterlassen. Geschenkt. Jeder Anfänger arbeitet sich an seinen Vorbildern ab.

Eine EP mit drei Songs vorlegen. Nichts weiter. Ziemlich vermesssen. Teenage Angst eben, der übliche Weltschmerz. Was Aoria von der Mehrzahl der gitarrespielenden Düsterkultjünger unterscheidet, ist eine gewisse Leichtigkeit, die immer wieder unvermittelt durchbricht. Erstaunlich genug, die Absage ans völlige Abdriften in Melancholie. Dieses Schwarz hat graue Ränder. Es gibt Hoffnung. Und mit Sicherheit bald einen Debütalbum von Aoria. (emv)

 Aoria: If I Slow Down Everything Will Disappear

Offizielle Website

Offizielle Website      http://www.aoriaband.com



Neuheiten | CD-Rezensionen | Artikel | Service | Suche | Impressum | Datenschutz

CD des Monats | Nach Genre | Nach Land | Nach Musiker | DVDs | Erweiterte Suche

              

© 2000 - 2019, Design & Programmierung: Polarpixel