Zur Hauptseite
Diese Seite empfehlen Neuheiten Artikel Service Suche Impressum

Alle Rezensionen zu Fredrik Ljungkvist & Yun Kan 5
(Genre »Jazz«, Land »Schweden«)

 

Badaling
(2007, Caprice Records CAP 21769)

Saxophon plus Quartett, das ist im Jazz eine gar nicht ungewöhnliche Konstellation. Der erste, titelgebende Track der CD von Fredrik Ljungkvist klingt dann zunächst auch sehr klassisch: smartes Thema, energisch anziehende Improvisation über einem verzwickten Fundament aus Bass und Schlagzeug. Dann aber dreht sich das Stück plötzlich – und eine Tuba fängt an zu krächzen, über hallend atonalem Klavier. Aus dem verwechselbaren Standard-Jazz ist etwas irgendwie Neue-Musik-artiges geworden.

Dieses Verwirr-Element zieht sich durch – neben die Tuba als erstes untypisches Instrument tritt auch noch eine Zither, und Ljungkvist legt sein Saxophon auch mal zugunsten einer Bassklarinette zur Seite. Der Jazz kippt mal in Richtung Free, mal in Richtung Polka oder Easy-Listening-Lounge. Der Sound aber steht kühl und – leider – auch etwas kantenlos unbeirrbar im Raum. Und so wird diese CD, die eigentlich einiges an jazzig blitzsauberem Handwerk, an Grenretypischem mit kleinen kalkulierten Störern zu bieten hat, leicht langweilig, wenn man nicht die ganze Zeit zu hundert Prozent aufmerksam lauscht. (sep)



Siehe auch:
Esben Brandt Kvartet feat. Fredrik Ljungkvist
Lina Nyberg
Anders Jormin
Mats Eilertsen

Fredrik Ljungkvist: Badaling



Neuheiten | CD-Rezensionen | Artikel | Service | Suche | Impressum | Datenschutz

CD des Monats | Nach Genre | Nach Land | Nach Musiker | DVDs | Erweiterte Suche

              

© 2000 - 2018, Design & Programmierung: Polarpixel