Zur Hauptseite
Diese Seite empfehlen Neuheiten Artikel Service Suche Impressum

Alle Rezensionen zu Nils Aslak Valkeapää
(Genre »Folk«, Land »Norwegen«)

 

Goasse Dusse
(1994, DAT/Mailorder DATCD15)

In seiner Heimat gilt er als DAS Aushängeschild samischer Kunst: Der 2001 verstorbene Nils Aslak Valkeapää hat sich unter den Sami nicht nur als bildender Künstler und Dichter einen Namen gemacht, sondern auch etliche CDs mit traditionellen Joik-Gesängen aufgenomen.

Neben der für die Winterspiele 1994 ausgewählten Musik auf »DALVELEAIKKAT« besticht vor allem sein Album »GOASSE DUSSE«, auf dem er verschiedenste nordische Vogelstimmen und Naturgeräusche zu einer brillanten Sinfonie arrangiert. Wer einmal den nordischen Frühlingseinbruch im nordischen Fjäll erlebt hat, findet in dieser ziemlich naturbelassenen Sound-Montage aus Schneehühnern, Singschwänen, Möwen und tropfendem Schmelzwasser den perfekten Soundtrack, um sich in diese Szenerie zurückzuträumen: Sobald der Winter seinen eisernen Griff um die gewaltige Bergszenerie nur minimal lockert, beginnt die Vogelwelt bereits die ersten Sonnenstrahlen zu nutzen, um den jährlichen Turnus aus Hochzeit und Brut einzuläuten. (peb)



Siehe auch:
Intrigue
Niko Valkeapää
Johan Anders Bær

Nils Aslak Valkeapää: Goasse Dusse

   

The Magic Of Sámi Yoik
(1998)

Diese CD versammelt Aufnahmen aus den Alben »JUOIGAMAT« (1972) und »DUVVA, AILEN NIGGA ELLE JA AILLOHAS« (1976). (peb)

   

Dalveleaikkat
(1994)

Diese CD mit dem Untertitel »WINTERGAMES« wurde für die Winterspiele 1994 ausgewählt. Tolle Polarnacht-Bilder im Booklet! (peb)

   

Beaivi, Ahcazan
(1988)

Ebenfalls eine fruchtbare Zusammenarbeit zwischen Sänger Valkeapää und Keyboarder Kotilainen. Beruhigend-romatische Joiks. (peb)



Neuheiten | CD-Rezensionen | Artikel | Service | Suche | Impressum | Datenschutz

CD des Monats | Nach Genre | Nach Land | Nach Musiker | DVDs | Erweiterte Suche

              

© 2000 - 2018, Design & Programmierung: Polarpixel