Zur Hauptseite
Diese Seite empfehlen Neuheiten Artikel Service Suche Impressum

Alle Rezensionen zu Berit Opheim Versto
(Genre »Folk«, Land »Norwegen«)

 

Slåttar På Tunga
(2008, 2L 2L46)

Was machte der feierlustige Norweger früherer Zeiten, wenn zum Fest partout kein Fiedel-Spieler aufzutreiben war? Ganz einfach: Er mietete einen Sänger, und der imitierte dann einfach die Fiedel. Diese Tradition hat Berit Opheim Versto nun wieder aufgenommen und ein absolut verblüffendes Solo-Stimmen-Album aufgenommen. Sie hat dafür mit zahlreichen »Spielleuten«, instrumentalen Volksmusikern also, zusammengearbeitet, hat sie belauscht, befragt, ist in die Tiefen der improvisierten Volksmusik eingestiegen, diesen ganz besonderen, tanzenden, schleudernden norwegischen Fiedel-Ton, seine Verzierungen und Schlenker und seine teils aparte Harmonik, die klassisch geschulte Ohren manchmal verdutzt aufhorchen lässt - archaisch und frisch klingt er zugleich.

Umwerfend ist, was Berit Opheim Versto dann mit ihrer Stimme aus dem Gehörten macht. Sie hat eine dieser ebenfalls so typischen, glockenreinen, schnörkellosen nordischen Naturstimmen, denen die weichen, verletzlichen Klänge ebenso gelingen wie der harte, diamantene Schneideklang. Bis in jeden noch so kleinen Triller ist die Improvisation perfekt, jeder noch so große Sprung sitzt, die Phrasierung ist der kleinsten Bewegung des Geigers abgeschaut. Wie sie dicht an dicht die Fantasie-Silben reiht, meint man, den Bogen über die Fiedel tanzen zu sehen – und doch bekommt die Musik durch die menschliche Stimme eine ganz besondere Nähe und Intimität – ja, Modernität. Faszinierend! (sep)



Siehe auch:
BNB
Berit Opheim Versto & Karl Seglem
Trio Mediaeval

Berit Opheim Versto: Slåttar På Tunga



Neuheiten | CD-Rezensionen | Artikel | Service | Suche | Impressum | Datenschutz

CD des Monats | Nach Genre | Nach Land | Nach Musiker | DVDs | Erweiterte Suche

              

© 2000 - 2018, Design & Programmierung: Polarpixel