Zur Hauptseite
Diese Seite empfehlen Neuheiten Artikel Service Suche Impressum

Alle Rezensionen zu Ampop
(Genre »Pop«, Land »Island«)

 

Made For Market
(2002, Thule Musik)

Ampop sind ein Zustand. Ein Zustand lichtgrauer Melancholie. Regentropfen laufen langsam, geradezu zärtlich halb beschlagene Scheiben hinunter. Vielleicht präsentiert sich das Wetter in Island an 328 Tagen im Jahr so. Vielleicht. Das Trio aus Reykjavik richtet sich bei dauerhaft bedecktem Himmel in seiner Sonderling-Ecke aus Triphop und Ambient ein. Zum Zweck des stilvollen Erkundens komplizierter Gefühlsverästelungen. Dies klingt in der Ampop-Welt so wunderbar vertraut und unendlich einlullend, dass man gerne mit der Band in immer verwunschenere elektronische Seelenlandschaften abtauchen möchte. Was stört es schon, dass sich die Musiker um Mastermind und Sänger Biggi Hilmarsson auf ihrem zweiten Album »MADE FOR MARKET« selbst als Soziopathen sehen? Sind doch richtig interessante Leute!

Empfindsame Electronica. Verspielt und ernsthaft. Eben genau die Gefühlswelten blasser junger Männer, die vielleicht The Teardrop Explodes als früheste musikalische Inspiration angeben würden. Mit einer bewussten Hinwendung in Richtung emotionale Filmmusik und einem richtig guten Händchen für intelligente Arrangements. Diese Romanze in Grau entwickelt sich immer mehr zu einem Markenzeichen des isländischen Elektotro-Synthiepop – denn Daniel Ágúst oder Stafrænn Hákon sind nicht weit. Wobei es bei der eng miteinander verbandelten Szene nicht wundert, dass Hilmarsson auch bei Herrn Hákons Projekt höchst aktiv mitmischt. (emv)



Siehe auch:
Hilmar Örn Hilmarsson

 Ampop: Made For Market

Offizielle Website

Offizielle Website      http://www.ampop.co.uk



Neuheiten | CD-Rezensionen | Artikel | Service | Suche | Impressum | Datenschutz

CD des Monats | Nach Genre | Nach Land | Nach Musiker | DVDs | Erweiterte Suche

              

© 2000 - 2019, Design & Programmierung: Polarpixel