Zur Hauptseite
Diese Seite empfehlen Neuheiten Artikel Service Suche Impressum

Alle Rezensionen zu Fallulah
(Genre »Pop«, Land »Dänemark«)

 

The Black Cat Neighbourhood
(2010, Sony BMG 88697)

Sich bloß nicht fassen lassen. Flüchtig bleiben und sich vorschnellen Vereinnahmugen hakenschlagend entziehen. Fallulah alias Maria Apetri präsentiert sich auf ihrem Debütalbum »THE BLACK CAT NEIGHBOURHOOD« auf katzengleiche Weise unberechenbar. Die dänische Sängerin mit rumänischen Wurzeln spielt mit musikalischen Versatzstücke wie das Felltier mit der Maus. Melodramtische Dancebeats, femme-fataliges Discoglitzer und elektronisch-hysterische Hochglanzwelten werden kräftig durcheinandergewirbelt und mit seelenvoll-aufmüpfigen Balkan-Sounds kontrastiert. Zwischendurch kommt ein banjopuckernder trauriger Walzer daher. Vom wavigen Indieopop-Abtanzstückchen ganz zu schweigen. Fallulah klingt dabei auf handgemachte Weise stylish urban.

Zu den guten Feen, die bei den Aufnahmen freundlich augenzwinkernd Geburtshilfe geleistet haben könnten, gehören neben Emiliana Torrini und dem quirligen norwegischen Rockgirl Ida Maria auch die Bangles und Miss Platnum. Fallulah liebt die Kontraste. Das Starke und das Fragile. Das Suchen und das Manchmal-Finden. Das Provozieren und das Trösten. Das Traurige und das hemmungslos Glückliche. Diese Katze wird sich uns mit einem frechen Schlenker immer wieder entziehen. Mit stolz hochgestellten Ohren, natürlich. Streicheln lässt sie sich später. (emv)

 Fallulah: The Black Cat Neighbourhood

Offizielle Website

Offizielle Website      http://www.fallulah.com



Neuheiten | CD-Rezensionen | Artikel | Service | Suche | Impressum | Datenschutz

CD des Monats | Nach Genre | Nach Land | Nach Musiker | DVDs | Erweiterte Suche

              

© 2000 - 2019, Design & Programmierung: Polarpixel