Zur Hauptseite
Diese Seite empfehlen Neuheiten Artikel Service Suche Impressum

Alle Rezensionen zu Nóra
(Genre »Pop«, Land »Island«)

 

Er einhver að hlusta?
(2010, Nóramusic NM001)

Lebendigkeit blubbert wie Waldmeisterbrause. Niemals vergessen! Lebendigkeit und Unmittelbarkeit sind im Pop die beiden vielleicht unterschätztesten Größen. Um dies nur mal festzuhalten. Also: Nóra, das Quintett um das Geschwisterpaar Auður und Egill, sind von himmelhochjauchzender Spielfreude. Es geht darum, mitgerissen zu werden. Mit Leidenschaft. Und Nachdenklichkeit. Und genau das ist es, was auf »Er einhver að hlusta?«, (übersetzt: Hört jemand zu?) dem Debütalbum der Fünf, den Unterschied macht. Alles fühlt sich selbstverständlich richtig an. Diese experimentelle Mischung aus Folk, Electronics, Indiepop und Staunen. Und zur Hölle mit irgendwelchen blöden Arcade-Fire-Vergleichen.

Wir halten die Balance. Zwischen Sehnsucht und Ankommen. Zwischen Hoffen und Lieben. Zwischen Piano-Energie und Bläserromatik. Und nutzen die positive Geschwisterdynamik. Wir tändeln, wir tanzen Walzer, wir rocken. Wir hoffen, wir wüten, wir probieren einfach aus. Wir lächeln. Und ehrlich gesagt: Wie wunderbar, dass diese Fünf das verspielte Glück zulassen. Mit unwiderstehlicher Leichtigkeit. Und leiser Trauer. Man möchte sie umarmen. Hach.
(emv)

 Nóra: Er einhver að hlusta?

Offizielle Website

Offizielle Website      http://www.noramusic.is



Neuheiten | CD-Rezensionen | Artikel | Service | Suche | Impressum | Datenschutz

CD des Monats | Nach Genre | Nach Land | Nach Musiker | DVDs | Erweiterte Suche

              

© 2000 - 2019, Design & Programmierung: Polarpixel