Zur Hauptseite
Diese Seite empfehlen Neuheiten Artikel Service Suche Impressum

Alle Rezensionen zu Dreamer's Circus
(Genre »Folk«, Land »Dänemark«)

 

Second Movement
(2015, GO‘ Danish Folk GO0315CD)

Auf ihrem zweiten Longplayer spielen Nikolaj Busk (Akkordeon, Piano), Rune Tonsgaard Sørensen (Violine) und Ale Carr (Cister) eine sehr moderne, lebendige und einfallsreiche Art Folk, die derzeit in Dänemark ganz weit vorne anzusiedeln ist. Für die beiden Dänen und den Schweden Carr ist traditionelle Musik der Ausgangspunkt, sie lassen sich aber stilistisch keineswegs einengen. Prinzipiell klappt ihr Sound auch mit den Stamminstrumenten Violine, Akkordeon und Cittern, aber insgesamt bringt es das Trio auf dieser CD auf schlappe 19 Instrumente, gelegentlich hilft sogar ein Streichquartett.

Grandios allein schon »A Room In Paris«, auf dem sie stakkatohaft beginnen, immer melodiöser werden ohne an Intensität zu verlieren. Schön auch das folgende »Sofastykket« mit La-la-la-Gesang, der gar nicht peinlich wirkt. Hinter »The Ballad Of Solitude Street« scheint hingegen eine dramatische Geschichte zu stecken, bei so vielen Wendungen und dynamischen Sprüngen. Alle Stücke stammen von Carr und Busk oder entstanden im Trio, mit einer Ausnahme: »Prelude To The Sun« ist eine Bearbeitung von J.S. Bachs »Violin Partita no. 3 – Preludio« - auch das ist ausgesprochen gelungen. Dreamer’s Circus haben hier eine sehr gute CD mit moderner akustischer Musik vorgelegt, die durchaus als zukunftsorientiert und richtungsweisend gelten kann. (tjk)



Siehe auch:
Ale Carr & Afenginn
Nikolaj Busk
Rune Tonsgaard Sørensen & Danish String Quartet
Basco

 Dreamer

Offizielle Website

Offizielle Website      http://www.dreamerscircus.com

   

Dreamers Circus
(EP, 2010, Gofolk GO 1610 EP)

Fünf Stücke nur auf ihrer Debüt-EP, aber die machen Lust auf mehr! Nordische Folklore, jedoch sehr modern und kraftvoll, spontan und fast explosiv, mit sehr variablen Arrangements und Sinn für Dynamik und Kontraste – das sind die Zirkuspferde, auf die die drei Träumer setzen.

Die Dänen Rune Tonsgaard Sørensen (Violine, Harmonium) und der sonst bei Trio Mio oder mit Bjarke Falgren tätige Nikolaj Busk (Piano) sowie der Schwede Ale Carr (Violine, Zither) kommen musikalisch von Klassik, Jazz und Folk – diese weiten Backgrounds merkt man der Musik an, hier wird mit viel Sinn und Verstand und ebenso viel Enthusiasmus gespielt. Produziert hat Roger Tallroth (Väsen etc.), der als Gast auf dem letzten Stück »Idas Farväl« Gitarre spielt. (tjk)



Siehe auch:
Väsen
Trio Mio



Neuheiten | CD-Rezensionen | Artikel | Service | Suche | Impressum | Datenschutz

CD des Monats | Nach Genre | Nach Land | Nach Musiker | DVDs | Erweiterte Suche

              

© 2000 - 2019, Design & Programmierung: Polarpixel