Zur Hauptseite
Diese Seite empfehlen Neuheiten Artikel Service Suche Impressum

Alle Rezensionen zu Nuijamiehet
(Genre »Jazz«, Land »Finnland«)

 

Nuijamiehet
(2000, Fiasko Records FRCD-2)

Kalle Kalima beteiligt sich seine ganze Karriere hindurch an vielen Projekten, deren Lebensdauer teilweise leider kurz ist. Gutes Beispiel ist diese CD der Nuijamiehet (dt. etwa: die Sonderlinge). Die Band bestand seit 1996, nach dieser Aufnahme ist sie allerdings nicht allzu häufig in Erscheinung getreten. Neben dem Gitarristen gehören Mikko Innanen an diversen Saxophonen (das amerikanische Magazin Downbeat bezeichnete ihn als »volcanic finnish reedist«), Lasse Lindgren am Bass und Mika Kallio am Schlagzeug zur Band – also eine jüngere All Star-Besetzung, deren Mitglieder sich immer wieder über den Weg laufen und daher bestens kennen.

Die Stücke stammen von allen Beteiligten außer Kallio, und sind entsprechend unterschiedlich. Kalima schreibt eher sperrig, lässt den Musikern viel Raum für freiere Exkursionen. »Elohopea« klingt wie Quecksilber, der Titel passt gut. Seine Gitarre beißt und schneidet wie so häufig, das harmoniert hier und kontrastiert dort mit Innanens Sopran- und Baritonsax. Dieser wiederum schreibt groove-betonter und verspielter: »If I Had A Rope« lässt die Blues-Basis weit hinter sich, »Loch Lomond« hat stringentes und scharfes Tempo. Lindgren steuert schöne Balladen (»Jääkristalli«, dt.: Eiskristall) bei, die einer nordischen Ästhetik sehr nahe kommen. Wäre schön, wenn die vier Sonderlinge dieses Projekt wiederbeleben würden. (tjk)



Siehe auch:
Kalle Kalima
Mikko Innanen
Jukka Perko

 Nuijamiehet: Nuijamiehet

Offizielle Website

Offizielle Website      http://www.fiaskorecords.com/artists/nuijamiehet



Neuheiten | CD-Rezensionen | Artikel | Service | Suche | Impressum | Datenschutz

CD des Monats | Nach Genre | Nach Land | Nach Musiker | DVDs | Erweiterte Suche

              

© 2000 - 2018, Design & Programmierung: Polarpixel