Zur Hauptseite
Diese Seite empfehlen Neuheiten Artikel Service Suche Impressum

Alle Rezensionen zu Flagellant
(Genre »Metal«, Land »Schweden«)

 

Maledictum
(2013, W.T.C. Productions ?)

Wieso habe ich das Debüt »MONUMENTS« 2010 eigentlich verpasst? Flagellant kommen aus Schweden und spielen Black Metal – guten Black Metal. Bösartig, klirrend kalt, roh und ungeschliffen wirbeln die acht Songs aus den Boxen. Dabei erinnern Sänger »E.«, Gitarrist / Bassist »S.« und Schlagzeuger »J.« (Grift) einige Mal an (alte) Watain oder Funeral Mist.

Punktgenaues, eindringliches Schlagzeug, frostig-schneidende Saitenarbeit und unheilvoller geröchelter Gesang, der nur sporadisch in fauchen oder krächzen abdriftet kennzeichnen den 53-Minüter. Absolut genial ist das finale »Thirteen Cauldrons Boil«. Auf manchen Hörer mag der Zweitling der 2007 gegründeten Kapelle partiell etwas gleichförmig wirken, doch genau das haben Bands wie ihre Landsleute Marduk oder die Norweger Darkthrone (stellenweise auch Kampfar und Vreid) zur Kunstform erhoben. Diese Scheibe behalte ich für meine Jahrescharts 2013 definitiv im Hinterkopf – doch das Jahr ist noch lang … abwarten, was die Konkurrenz zu bieten hat. (nat)



Siehe auch:
Marduk
Darkthrone
Kampfar
Vreid

 Flagellant: Maledictum



Neuheiten | CD-Rezensionen | Artikel | Service | Suche | Impressum | Datenschutz

CD des Monats | Nach Genre | Nach Land | Nach Musiker | DVDs | Erweiterte Suche

              

© 2000 - 2020, Design & Programmierung: Polarpixel