Zur Hauptseite
Diese Seite empfehlen Neuheiten Artikel Service Suche Impressum

Alle Rezensionen zu Patrik Skoog
(Genre »Beats«, Land »Schweden«)

 

Exit Earth
(LP, 2013, Third Ear Records 3ELP2013II)

Aus der weiten Welt in die Technometropole Berlin — da ist Patrik Skoog wahrlich nicht allein. Bald ein Veteran des Genres ist der noch immer sehr jugendliche Schwede, mit unzähligen Maxis und Tracks auf verschiedenen Labels; sein eigener Name wurde allerdings seit fünf Jahren auf keine Platte gedruckt. Zwischenzeitlich reüssierte er mit dem Debütalbum seines Alias Agaric, doch nun erst kommt der LP-Erstling »EXIT EARTH« als Patrik Skoog. Und der begeistert mit neun bzw. (in der Downloadversion) elf starken, zumeist geradlinigen Tracks in souverän realisierter, fast zeitloser Qualität.

Es beginnt noch ein wenig verträumt mit »Cluster 34«, doch schon hier ist das konzeptionelle Grundthema der Platte in voller Blüte: Assoziationen zu den Weltraumexkursionen der »Voyager«-Raumsonden. »Saturnian Acid« trägt dann beide Einflüsse gleich im Titel vor sich her, spannend zwischen Vergangenheit und Science Fiction: eine Neunziger-Jahre-Disconummer mit Handclaps wird zum Space-Trip. Während »Stereo Waves« als feines Elektro-Stück im mittleren Tempo überzeugt, gibt es auch funktionale, nicht ganz so markante Tracks für den Technofloor wie »Stay in Orbit« oder einen überraschend anderen, aber leider sehr kurzen Noise-Ausflug mit »Radio Emission«. Abwechslungsreich in doch zumeist vertrautem, klassischen Soundgewand - und mit einer Handvoll Hits mit Stil. (ijb)



Siehe auch:
Agaric

Patrik Skoog: Exit Earth

Offizielle Website

Offizielle Website      http://www.facebook.com/patrikskoogofficialpage



Neuheiten | CD-Rezensionen | Artikel | Service | Suche | Impressum | Datenschutz

CD des Monats | Nach Genre | Nach Land | Nach Musiker | DVDs | Erweiterte Suche

              

© 2000 - 2019, Design & Programmierung: Polarpixel