Zur Hauptseite
Diese Seite empfehlen Neuheiten Artikel Service Suche Impressum

Alle Rezensionen zu Dinner
(Genre »Beats«, Land »Dänemark«)

 

Oui
(2014, Captured Tracks)

Anders Rhedin alias Dinner ist eines dieser überkandidelten Nachtschattengewächse, die am besten in angesagten Clubs in den Stunden weit nach Mitternacht gedeihen. Auf seiner zweiten EP »OUI« gibt er den dekadenten Dandy, dem es keine Mühe bereitet, Mädchen mit Diskussionen über Sigmund Freud nachts um halb vier zum Weinen zu bringen. Der Däne bewegt sich souverän in den discokugelumwirbelten Europop-Welten, schmuggelt aber geschickt eine düstere Unterstimmung in die Glitzerwelt. Überzüchtete Kulturen kurz vorm Untergang sind so ganz sein Ding: In Berliner Nachtclubs Ende 1932 oder in spätviktorianischen Opiumhöllen hätte Dinner wohl zu den bekanntesten Partygängern gehört.

Tracks wie» Going Out« sind ebenso tanzbar wie künstlich. Kommen mit einer solch opulenten Arroganz daher, dass man vor lauter Überzuckerung mit verbotenen Substanzen kurzfristig ins Schwanken gerät. Ob sich hinter Talmi und Tünche irgendwelche ernst zu nehmende musikalische Substanz verbirgt, darüber wollen wir lieber erst morgen nachdenken. Wenn überhaupt! Anders Rhedin werkelt indessen im Hintergrund fein an seiner eigenen urbanen Legende: Eine leidenschaftliche Liebesgeschichte mit einer preußischen Baronesse! Qigong lernen beim Sifu-Meister in den Bergen der Algarve! In Hollywood an kommerziellen Popsongs arbeiten, die angeblich die »Essenz der schwarzen Magie« enthalten! So geht Selbstinszenierung heute! (emv)

 Dinner: Oui

Offizielle Website

Offizielle Website      http://www.facebook.com/dinnerveryofficial



Neuheiten | CD-Rezensionen | Artikel | Service | Suche | Impressum | Datenschutz

CD des Monats | Nach Genre | Nach Land | Nach Musiker | DVDs | Erweiterte Suche

              

© 2000 - 2019, Design & Programmierung: Polarpixel