Zur Hauptseite
Diese Seite empfehlen Neuheiten Artikel Service Suche Impressum

Alle Rezensionen zu Munstur
(Genre »Pop«, Land »Island«)

 

Intro
(2014, Eigenverlag)

Munstur sind vier ungemein sympathische, kunterbunt gekleidete Teenies, die vorzugweise in Socken auf der Bühne stehen und mangels Führerschein noch von Mama zum Konzert chauffiert werden. Deren Kleidungsstil sich noch am ehesten an den frühen Dexy´s Midnight Runners orientiert. »Interessante Nachwuchskapelle«, könnte man murmeln , wenn diese Nachwuchskräfte nicht so ungemein begabt und mitreißend wären! Denn beim Songwriting wie an den Instrumenten erweisen sich sind diese Jungs bereits Profis. Spätestens dann, wenn die drei Bläser dazukommen, hat man sich rettungslos in diese putzmuntere Band verliebt, die mit einer höcht animierten Mischung aus glockenwachem britisch gefärbten Indierock, dezenten-Reggae-Einflussen und unbestreitbarer Fröhlichkeit überzeugen.

Irgendwie muss man hier mitunter an Madness und die Fine Young Cannibals denken! Tanzen möchte man zu diesen Tracks, mitpfeifen natürlich und zu den flotten Tempowechseln außer Atem kommen sowieso. Wer beim beschwingten Sahnestückchen »Threshold« keine gute Laune bekommt, ist ein unverbesserlicher Miesepeter! Einen Prise hemdsärmelige Heimeligkeit gibt der Sache hier die Würze, die übrigens bestens mit der ins Falsett tendierenden Stimme des Sängers harmoniert. Die Debüt-EP »INTRO« haben die Jungmänner in Eigenregie herausgebracht und beim Hören kommt man aus dem Lächeln gar nicht mehr heraus! Ich lege mich jetzt mal fest und behaupte: Munstur werden das nächste große Ding, das nach Of Monsters And Men aus Island kommt! (emv)

 Munstur: Intro

Offizielle Website

Offizielle Website      http://www.facebook.com/munsturband?fref=ts



Neuheiten | CD-Rezensionen | Artikel | Service | Suche | Impressum | Datenschutz

CD des Monats | Nach Genre | Nach Land | Nach Musiker | DVDs | Erweiterte Suche

              

© 2000 - 2019, Design & Programmierung: Polarpixel