Zur Hauptseite
Diese Seite empfehlen Neuheiten Artikel Service Suche Impressum

Alle Rezensionen zu BLØSH
(Genre »Pop«, Land »Norwegen«)

 

Keep Bleeding Keep Breathing
(2016, Julia Julia Records/Diger)

Blumig? Durchaus. Aber auch intelligent. Und leichtfüßig. Und tanzbar. Teresa Bernabé Martín und Jørgen Berg Svela, die beiden kreativen Köpfe hinter dem Osloer Elektropop-Projekt BLØSH, haben sich, Überraschung!, keineswegs in der norwegischen Hauptstadt kennengelernt, sondern beim Popmusikstudium in Liverpool. Teresa ist ausgebildete Cellistin und Johan studierte Jazz-Gitarre, bevor beide entschlossen ins Pop-Lager überwechselten. Vor allem die helle, angenehm verhuschte Stimme von Teresa rückt hier in den Fokus. Diese Stimme erinnert übrigens nicht wenig an Olivia Merilahti von The Dø! Auf seinem Debüt-Album »KEEP BLEEDING KEEP BREATHING« überrascht das Duo mit dem suchmaschinen-unfreundlichen Bandnamen durch einen gelungenen Stilmix. Südlich flirrende Gitarre und indiepoppige Empfindsamkeit können durchaus Händchen halten!

Wer genau hinhört, wird einige 80er-Einflüsse in diesen zehn feinen Tracks finden: Von The Police bis zu den Talking Heads haben hier einige Szenegrößen ihre Spuren hinterlassen. Und Obacht: Nicht nur das verspielte Sahnestückchen »Give It Away« steht hier auf der Merken-Liste, sondern auch das balladige, geheimnisvoll schwebende »When The Light Doesn´t Fit You«. Auch bei den Gastsängern beweisen BLØSH ein gutes Händchen, etwa mit Siri Nilsen beim leicht melodramatischen, basslastigen »When Love Is Alive« oder mit Hanne Kolstø im Titelstück. Das sind schwerelose, grenzwertmelancholische Sounds für alle verregneten Frühlingstage! (emv)



Siehe auch:
The Dø
Siri Nilsen
Hanne Kolstø

 BLØSH: Keep Bleeding Keep Breathing

Offizielle Website

Offizielle Website      http://www.facebook.com/bloshmusic



Neuheiten | CD-Rezensionen | Artikel | Service | Suche | Impressum | Datenschutz

CD des Monats | Nach Genre | Nach Land | Nach Musiker | DVDs | Erweiterte Suche

              

© 2000 - 2019, Design & Programmierung: Polarpixel