Zur Hauptseite
Diese Seite empfehlen Neuheiten Artikel Service Suche Impressum

Alle Rezensionen zu Red Sleeping Beauty
(Genre »Pop«, Land »Schweden«)

 

Kristina
(2016, Labrador/Broken Silence)

Pastellfarbener Anorakpop: Das ist das Markenzeichen des Stockholmer Labrador-Labels. Es wird gesäuselt und geschwärmt und in Schönheit dahingewelkt. Red Sleeping Beauty, die sich mit »KRISTINA« nach langer kreativer Schaffenspause zurückmelden, passen bestens ins Labrador-Raster. Vor allem, weil Label-Mastermined Niklas Angergård als Sänger und Gitarrist in gewohnter Geschmeidigkeit den kühl funkelnden Sound mit ausgeprägten 80ies-Anklängen prägt. OMD lassen grüßen! Doch die hochglanzpolierte Schönmenschenwelt von Red Sleeping Beauty ist bittersüß: Denn das Album hat einen ernsten Hintergrund. Die eleganten Synthies spielen auf, um Kristina Borg zu unterstützen. Die langjährige Sängerin und Gründungsmitglied der Band kämpft seit Jahren gegen den grausamen Gegner Brustkrebs. Wegen ihrer Krankheit ist sie auf dem Album nicht zu hören.

Bezaubernd ist eine aus der Zeit gefallene Vokabel, passt aber hervorragend, um den Sound der Schweden zu beschreiben. Niklas Angergård und seine bestens aufgelegten musikalischen Mitstreiter kultivieren hier Retrosounds mit analogen Synthies und puckernden Drum-Maschines aus dem Hochzeiten des Disco-Zeitalters. Denken wir frühe Pet Shop Boys, dann liegen wir nicht völlig falsch. Nur mit noch größeren Schmusepfoten! »KRISTINA« ist eine wunderbar kurzweilige, zärtliche »Werde-Bald-Wieder-Gesund«-Grußkarte, aus der sacht der Sternenstaub rieselt. Schön! (emv)

 Red Sleeping Beauty: Kristina

Offizielle Website

Offizielle Website      http://www.facebook.com/redsleepingbeautymusic/



Neuheiten | CD-Rezensionen | Artikel | Service | Suche | Impressum | Datenschutz

CD des Monats | Nach Genre | Nach Land | Nach Musiker | DVDs | Erweiterte Suche

              

© 2000 - 2019, Design & Programmierung: Polarpixel