Zur Hauptseite
Diese Seite empfehlen Neuheiten Artikel Service Suche Impressum

Alle Rezensionen zu Franklin Zoo
(Genre »Rock«, Land »Dänemark«)

 

Red Skies
(2016, Mighty Music/Believe Digital)

Unter blutroten Himmeln: Für die aggressiven Schwermuts-Rocker Franklin Zoo aus Kopenhagen ist das Leben wahrlich kein Ponyhof. Das Quintett sieht sich auf seinem internationalen Debüt »RED SKIES« von allen Seiten bedrängt und wehrt sich mit den Mitteln des kraftvollen Grunge- und Neo-Hardrock. So hört sich skandinavische Melancholie an: Heftig lärmende Gitarren, Old-School-Vocals von Sänger Rasmus Revsbech (der stark an die leidende Expressivität von Soundgarden-Stimme Chris Cornell erinnert!) plus mitleidloser Bass. Songs wie dem ausufernden »Noones Slave« ist eine gewisse Theatralik nicht abzusprechen.

Allerdings ist es ungemein schwer, auf den überweideten Gefílden des 90er-Gitarrenrock noch irgendeinen frischen Ansatz zu finden. Superfrickelige Gitarrensoli wie auf »Burning Man« helfen auch nicht wirklich weiter. Solide, sehr solide ist das, was Franklin Zoo abliefern. Das Quintett sorgt durchaus für Abwechslung, wenn man ausführlich Psychedelik-Rock-Einflüsse zitiert, mit Metal-Ausbrüchen experimentiert und lyrisch-ruhige Passagen einbaut. Nur: Es will kein Song so richtig hängenbleiben, obwohl die Single »It´s Not Me« durchaus authentisch dem heftigen Weltschmerz fröhnt. Da können die roten Himmel noch so lodern: Haben wir alles schon gesehen. (emv)

 Franklin Zoo: Red Skies

Offizielle Website

Offizielle Website      http://www.franklinzoo.dk



Neuheiten | CD-Rezensionen | Artikel | Service | Suche | Impressum | Datenschutz

CD des Monats | Nach Genre | Nach Land | Nach Musiker | DVDs | Erweiterte Suche

              

© 2000 - 2019, Design & Programmierung: Polarpixel