Zur Hauptseite
Diese Seite empfehlen Neuheiten Artikel Service Suche Impressum

Alle Rezensionen zu Christina Dahl
(Genre »Jazz«, Land »Dänemark«)

 

Heartbeats
(2004, Stunt/Sunny Moon STUCD 03162)

Funky, oh so funky. Die eigentlich als lupenreine Jazzsaxofonistin bekannte Dänin lässt es auf »HEARTBEATS« zünftig krachen mit einer hitzigen Mixtur aus Soul, Jazz, Rhythm&Blues, Blues – eben Funk. Ihr zur Seite stand vor allem Ehemann Carsten Dahl, ein fähiger Pianist von nahezu Jarret'scher Güte, der hier Rhodes, Wurlitzer, Hammond und dergleichen typische Funk-Keyboards mehr bedient. Und er spielte alle Drums, die zumeist der Startpunkt aller Kompositionen waren.

Die über siebzigjährige Drumlegende Ed Thigpen adelte die Aufnahme mit einer Stepptanz-Einlage und (gesprochenen) philosophischen Ansichten. Ein Vergleich mit zwei der erfolgreichsten Funk-Saxer ergibt unterm Strich: weit weniger »groovy« als Maceo Parker, aber um Längen reifer im Ton als Candy Dulfer. Fürwahr ein »Funky Fætter«, wie es einer der Songtitel verspricht … (peb)



Siehe auch:
Carsten Dahl
The Best Of Stunt Records Vol. 12

Christina Dahl: Heartbeats

   

Heartbeats Live – Free Your Mind
(2006, Stunt/Sunny Moon STUCD 06132)

Keine großen Veränderungen im Vergleich zum Erstling: Dass die Heartbeats eine rattenscharfe Live-Band sind, konnte man schon vermuten, hier ist der Beweis. Sicher ist Christinas Ehemann Carsten (p) daran nicht »schuldlos«, spielt er doch eine Reihe knackiger Soli und lässt erträumen, dass Kæv Gliemann (key) nicht dabei wäre, der stört nämlich mit Synthie-Gesäusel erheblich.

Daniel Franck (b), Frands Rifbjerg (dr) und Michael Finding (dr) grooven das allerdings locker weg und legen den Grundstein für die Bläser-Riffs von Jesper Riis (tp), Mads Hyhne (tb) und natürlich Christina Dahl am Tenorsax, deren Einflüsse unverkennbar Soul-Jazz der 60er und Funk der 70er sind. An Maceo Parker und Nils Landgrens Funk Unit (auf deren besseren CDs, wohlgemerkt!) kommt sie immer noch nicht vorbei, aber das kann noch werden. Schließlich hat sie einen höllisch heißen Pianisten dabei. (tjk)



Neuheiten | CD-Rezensionen | Artikel | Service | Suche | Impressum | Datenschutz

CD des Monats | Nach Genre | Nach Land | Nach Musiker | DVDs | Erweiterte Suche

              

© 2000 - 2018, Design & Programmierung: Polarpixel