Zur Hauptseite
Diese Seite empfehlen Neuheiten Artikel Service Suche Impressum

Alle Rezensionen zu Velour
(Genre »Pop«, Land »Dänemark«)

 

Get In Room
(2004, Noisedelux/Broken Silence 3602)

»Somewhere She's Dancing / Dancing Through The World / With The Dreams Kept In Her Bag« – ja, so kann's gehen. Zum Glück sind vier junge Burschen zur Stelle, die nicht nur nichts Böses mit ihr vorhaben, sondern ganz galante Popweisen zum Besten geben können, damit sie auf ihrem Weg durch die Welt auch vorankommt. Velour greifen dabei tief in die Pop-Schatztruhe – Fach Sixties – und werden bei den Byrds und den Beach Boys fündig, doch eben mit den Ohren aus unserem Jahrtausend. Und was sie daraus schmieden, das ist schlicht – schön.

Klare, helle Gitarrenharmonien vom Allerbesten fügen sich aneinander, sehr zurückhaltend mit Schlagwerkigem instrumentiert. Zugleich gibt es knapp-elegische Orgelpassagen, die nie kitschig werden, und das eine und andere im Ewigen verhallende »Aaaaahaaaa«. Zuweilen erhebt sich auch eine Herb-Albert-Trompete und ein gelegentliches Streicherinstrument. Kurz gesagt: ein Gesamtkunstwerk. (frk)



Siehe auch:
Verschiedene: Nordische Kombination

 Velour: Get In Room

Offizielle Website

Offizielle Website      http://www.velournet.dk

   

Undress Your Alibis
(2007, Noisedelux/Broken Silence ND03613)

Tja, da haben wir den Salat: Die zweite Velour-Scheibe mag perfekter und gründlicher produziert worden sein, aber das Ergebnis fällt seltsam halbherzig, um nicht zu sagen streckenweise langweilig aus. Bot ihr Debüt eine gewisse Wiedersehensfreude dank neu aufgeschäumter Surf- und 60er-Beachmucke, so überwiegt nun das Gefühl, das alles schon mal – und auch besser – gehört zu haben.

Umso schmerzlicher ist das, da zwischendurch Songs wie »Stereogirl« oder »Pam And The Important Man« – und mit Abstrichen auch »BBC« – aus dem Popallerlei herausragen. Hier strahlt er wieder, der sonnengereifte Veloursound mit seinen schlaksigen Gitarrenriffs und charmanten Getrommel, während die riskant zuckerhellen Stimmen sich gutgelaunt ineinander verflechten. Doch das reicht am Ende nicht, die Enttäuschung einzudämmen. (frk)



Neuheiten | CD-Rezensionen | Artikel | Service | Suche | Impressum | Datenschutz

CD des Monats | Nach Genre | Nach Land | Nach Musiker | DVDs | Erweiterte Suche

              

© 2000 - 2019, Design & Programmierung: Polarpixel